ShoreTours

Stornierungsbedingungen


Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen dringend, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, die alle Umstände abdeckt, unter denen ShoreTours nicht in der Lage ist, Ihnen die Kosten zu erstatten.
Die volle Bezahlung für die Dienstleistung unserer Reiseleiter erfolgt bei der Bestellung.
Da unsere Reiseleiter sehr gefragt sind, empfehlen wir Ihnen, so schnell wie möglich nach der Buchung Ihrer Kreuzfahrt oder Reise zu buchen. Das liegt daran, dass Sie Ihre Bestellung bis zu 7 Tage vor Beginn des Dienstes stornieren können, ohne dass außer einer Bearbeitungsgebühr von 25 € weitere Kosten anfallen.


Unsere Stornierungsbedingungen lauten wie folgt:

Stornierung bis zu 30 Tagen ab dem Datum der Leistung: 100 % Rückerstattung des Buchungsbetrags.
Stornierung zwischen 30 und 7 Tagen ab dem Datum der Leistung: Rückerstattung des Buchungsbetrags abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25 €.
Stornierung bis 7 Tage vor dem Termin der Leistung: Rückerstattung des Buchungsbetrages abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 25 €. Bestimmte Beträge, die dem Reiseleiter bereits entstanden sind, können einbehalten werden, wie z. B. der Kauf von externen Dienstleistungen (Transport, Eintrittskarten für Sehenswürdigkeiten usw., die dem Reiseleiter nicht erstattet werden).
Stornierung innerhalb von 7 Tagen: 100% des Buchungsbetrages werden in Rechnung gestellt.


FORCE MAJEURE

 

Unter "Force Majeure" verstehen wir jedes Ereignis, das der Auftraggeber nicht zu vertreten hat, wie z.B. Krieg, Aufruhr, Erdbeben, Vulkanausbruch, Streik, extreme Wetterbedingungen, die die Sicherheit des Auftraggebers unmöglich machen oder gefährden. Wetterbedingungen oder jedes andere Ereignis, das die Ankunft eines Kreuzfahrtschiffes in dem auf der ursprünglichen Reiseroute geplanten Hafen verhindert, gilt ebenfalls als Ereignis höherer Gewalt.
In allen Fällen höherer Gewalt beträgt die Rückerstattung 100 % abzüglich der bereits entstandenen Kosten für den Reiseleiter (siehe oben)
Für alle anderen Stornierungen aus persönlichen Gründen (Krankheit, Unfall vor der Abreise usw.) gelten die üblichen Stornierungsbedingungen.
Schließlich, wenn die Stornierung auf Entscheidung des Fremdenführers erfolgt, für den Fall, dass die Dienstleistung nicht unter normalen Sicherheitsbedingungen für den Kunden durchgeführt werden kann, erfolgt die Rückerstattung zu 100% des Betrages der Reservierung, oder, nach Wahl des Kunden, in Form einer Verschiebung des Datums der Dienstleistung, wenn möglich, oder in Form einer Gutschrift, oder schließlich durch Rückerstattung auf die Karte oder das Bankkonto des Kunden.

 

Alle Stornierungen im Zusammenhang mit der Covid-19-Epidemie werden als "FORCE MAJEURE" betrachtet und entsprechend unserer Stornierungsrichtlinien behandelt (Krankheit des Kunden oder eines Familienmitglieds, Stornierung durch das Unternehmen oder den Reiseveranstalter, von den Regierungen der besuchten Länder oder des Wohnsitzlandes verhängtes Reiseverbot und alle Gründe, die mit der Epidemie zusammenhängen und die Stornierung rechtfertigen).